Einsätze


Olten: Rauchentwicklung in Keller

Datum: Montag, 17. November 2014, 15h55 Nr. 220

Adresse: Olten, Hauptgasse 11

Ursache / Massnahmen:
Die Oltner Feuerwehr wurde wegen einer Rauchentwicklung im Untergeschoss der Hauptgasse 11 im Herzen der Altstadt alarmiert. Umgehend rückten drei Fahrzeuge aus.

Als erste Massnahme wurde die Hauptgasse im Bereich der Suteria für den Publikumsverkehr gesperrt. Festgestellt wurde eine Rauchentwicklung im 3. Untergeschoss des Wohn- und Geschäftshauses. Mit einer Wärmebildkamera machte sich ein Atemschutztrupp auf die Suche nach der Ursache. Nach intensiver Suche konnte ein Glimmbrand in einem Lüftungsrohr festgestellt werden. Dieses war durch Abfall und Zigarettenreste verstopft. Zur Reinigung des Rohres wurde ein Kaminfeger aufgeboten.

Die Ursache für den Glimmbrand dürfte, nebst dem verschmutzen Rohr, eine weitere glimmende Zigarette gewesen sein.

Brandverhütungstipp: Lichtschächte, Lüftungsrohre usw. sind regelmässig zu kontrollieren und nötigenfalls zu reinigen. Ein Funke oder nicht vollständig gelöschte Zigarettenreste können Abfall oder Laub entzünden.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELF, TLF, ASF


Datum des Einsatzes 17. Nov. 2014

Druck Version PDF